Auf unserem Blog finden Sie aktuelle Angebote und Tipps zu Gesundheit ...

Gesundheit im Gepäck: was alles in die Reiseapotheke gehört

# Tipps | 4. Juli 2016

Juhu! Endlich haben wir es geschafft, der langersehnte Urlaub steht vor der Tür. Die ganze Zeit haben wir daraufhin gearbeitet und mit voller Vorfreude alles geplant. Jetzt geht es so langsam an die Vorbereitungen. Eine Sache hierbei ist besonders wichtig: Die Reiseapotheke! Denn nichts ist ärgerlicher als gesundheitliche Beschwerden, die die schönsten Tage des Jahres vermiesen. Deshalb sollte man für alle Fälle gerüstet in den Urlaub starten. Da jede Reise und jedes Reiseziel anders ist, ist es wichtig, dass die Reiseapotheke individuell zusammengestellt wird.

Gewisse Klassiker sollten jedoch unbedingt im Gepäck sein, wie z.B. der Sonnen- und Insektenschutz, Gele gegen Juckreiz und Stiche, Desinfektionsmittel, sowie Pflaster und eine Wundsalbe.

Wer mit kleinen Kindern unterwegs ist, sollte auf jeden Fall Mittel gegen Fieber, Erkältung und Ohrenschmerzen dabei haben. Außerdem Kaugummis oder Tabletten gegen Reiseübelkeit, da Kindern auf Reisen sehr viel schneller schlecht wird, als uns Erwachsenen. Im Flugzeug sollten Sie etwas zum Lutschen parat haben, um den kleinen Touristen den Druckausgleich zu erleichtern.

In fremden Ländern kommt es oft durch fremdartige oder verunreinigte Speisen schnell zu Durchfall. Um Verdauungsbeschwerden zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass Fleisch und Fisch stets gut durch gegart ist und Gemüse und Obst nur geschält verzehrt wird. Auf Milch- und Eierspeisen, sowie das Trinken von Leitungswasser (oder Eiswürfel aus Leitungswasser) sollte in warmen Ländern eher verzichtet werden.

Neben der klassischen Reiseapotheke gibt es jedoch auch die natürliche Alternative: Die Homöopathische Reiseapotheke.

 

shop