Auf unserem Blog finden Sie aktuelle Angebote und Tipps zu Gesundheit ...

Gesund und lecker: Erbsen und Co. liefern wertvolles Eiweiß

# Tipps | 26. April 2016

Hülsenfrüchte haben nicht gerade das beste Image, sind eher altbacken und unbekömmlich. Dabei sind sie aber aber ausserordentlich hilfreich für unsere Gesundheit, denn sie bestehen zu 20-40% aus Eiweiß, das ist fast soviel wie in Fleisch. Gerade für Vegetarier sind Bohnen, Linsen, Erbsen und Co. eine wichtige Eiweiß (Protein) = Quelle. Ausserdem enthalten Hülsenfrüchte viele Vitamine, besonders Vitamin C, B1, B6 und Folsäure, und reichlich Ballaststoffe. Die können im Magen ordentlich quellen, das führt dann zu einem schnelleren Sättigungsgefühl und damit auch dazu, daß man weniger isst. Auch auf diverse Krankheiten haben sie einen positiven Einfluss, z.B. auf Diabetes oder Herzerkrankungen. Bis auf Sojabohnen und Erdnüsse sind die Hülsenfrüchte übrigens fettarm und habe eine geringe Energiedichte. Wer diese Ernährung allerdings nicht gewohnt ist, kann anfangs Verdauungsprobleme bekommen, das verschwindet aber mit der Zeit.

Zu den Hülsenfrüchten zählen u.a. Bohnen, Erbsen, Erdnüsse, Kichererbsen, Linsen, Platterbsen, Sogjabohnen, Lupinen. Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2016 sogar zum „Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte“ erklärt, um sie mehr in unser Bewusstsein zu rücken!

Wichtig zu wissen: verarbeitete, rohe Hülsenfrüchte sollten nie roh gegessen werde, die möglichen schädlichen Inhaltsstoffe werden bem Kochen zerstört.

 

shop